Was sind Präventionskurse?

Unter Prävention (lat. Zuvorkommen, verhüten) versteht man Maßnahmen und Handlungen die ein ungewünschtes Ereignis verhindern sollen. Und wenn nicht bei unserer eigenen Gesundheit, wann ist dieses Thema wichtiger. Doch gerade in unserer Gesellschaft vergessen wir oft auf uns selber zu achten und ignorieren dabei dass unsere Gesundheit unser höchstes Gut ist. Bis zu dem Zeitpunkt an den uns verschiedenste Beschwerden daran erinnern dass wir bei all unserem Bestreben wir ausgeblendet haben dass wir uns selber vollkommen ausgebeutet haben. Dabei gibt es so viele Möglichkeiten unsere Gesundheit auch in stressigen Zeiten zu erhalten in dem wir uns bewusst werden das unser Körper und Geist zwischen durch immer wieder kurze Auszeiten braucht in denen er Regenerieren kann. Wie wir solche Auszeiten gestalten das können um uns langfristig fit zu halten können wir auf vielen Wegen lernen.

Eine Möglichkeit sind sogenannte Vorsorge- oder Präventionskurse. Diese Kurse sollen dem Teilnehmern dabei helfen einen  gesunden und ausgeglichenen Lebensstil zu führen. Für viele ist es schwer die Zeichen die sowohl Körper als auch Geist bei drohender Erschöpfung von sich geben zu deuten und beuten sich selber oft bis zum Zusammenbruch oder chronisch auftretenden Leiden aus. In den Kursen wird den Teilnehmern gezeigt wie sie Gesundheitlichen Problemen vorbeugen können und besonders soll ihnen gezeigt  werden dass ihre Gesundheit ihr höchstes Gut ist das es zu schützen gilt. Man unterscheidet bei den Kursen vier verschiedene Präventionsgebiete. Bewegung, Ernährung, Entspannung und Suchprävention. Jede dieser Rubriken ist noch einmal in viele verschiedene Themen unterteilt die auf verschiedensten Gebieten aber alle das gleiche Ziel haben: Die Gesundheit der Teilnehmer auf lange Sicht zu schützen und zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.